Jahreswechsel

Zum Jahreswechsel 2018-2019

Für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr wollen wir uns bei allen Teilnehmern des Entwicklungs-Teams bedanken.

Die technische Umsetzung führte bis jetzt zu zwei neuen Planetenrad-Sätzen und einer Vielfalt neuer Funktionen.

Dadurch können wir noch mehr Einsatzbereiche mit dem VRG abdecken.

Die jetzt abwählbare Hill-Hold-Funktion macht den Einsatz des VRG bei Fahrrädern ohne motorische Unterstützung wesentlich komfortabler. Bei einer Motorunterstützung kann der Antriebsmotor mit einer Grunddrehzahl weiterlaufen. Die Bewegung wird erst eingeleitet bei einem Antreten der Pedale. Diese Funktion ist bei Lastenrädern komfortabel, wenn es um das Anfahren an einer Steigung geht. Es muss keine Bremse gelöst werden, einzig die Pedalbewegung initiiert die Krafteinleitung durch das Pedal und den Antriebsmotor. Der Grad der motorischen Unterstützung Pedal => Motor kann manuell beeinflusst werden.

Ein Abbremsen des Fahrzeuges mit Elektromotor-Antrieb bis zum Stillstand durch die Rekuperationsfunktion ist gegeben, da die Antriebsdrehzahl nicht auf NULL gefahren werden muss, sondern auf einer moderaten Drehzahl gehalten werden kann. Dies gilt auch für Elektro-Hybrid-Antriebe. Die Bremsleistung kann manuell beeinflusst werden.

Das sind jetzt die neuen Informationen zum Jahreswechsel, weitere Informationen werden zu gegebener Zeit erfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.